Menü

Panamericana: Mit der Yamaha XTZ700 Ténéré auf große Tour

Mit der Yamaha Ténéré 700 stehen alle Wege offen. Dieses Motorrad ist ein echter Alleskönner, der keine Grenzen setzt und ein neues Gefühl totaler Freiheit vermittelt.

Die Yamaha XTZ-Modelle haben den Traum von einer Weltreise für viele Fahrer bereits wahr werden lassen. Den mit der Ténéré 700 kann man Abenteuer erleben, die unvergesslich bleiben.

Das dachte sich auch Michael und kaufte sich bei uns seine Yamaha Ténéré 700, mit der er großes vorhat. Für Michael und seiner Ténéré 700 geht es ab Ende Mai 2023 auf große Amerika Tour. Von Deutschland geht es zuerst mit den Flieger nach Calgary, Kanada.

Die Route ist bereits festgelegt, so geht es von Calgary, Kanada nach Ushuaia, Argentinen und dann wieder hoch nach Buenos Aires. Insgesamt wird Michael ca. 35.000 – 40.000 Kilometer in 7 Monaten mit seiner Ténéré 700 zurücklegen. Zu Weihnachten plant er wieder in Deutschland zu sein.

Durch die USA wird Michael primär offroad auf der Backcountry Discovery Route unterwegs sein. Die Backcountry Discovery Route ist das Gegenstück zum europäischen Transeuropean Trail und führt auf abgelegenen, wie anspruchsvollen Wegen durch den US-Bundesstatt Oregon. Die Landschaft auf dieser Route ist sehr abwechslungsreich, von heißer Halbwüste bis zu feuchtkalten Bergwäldern hat sie viel zu bieten.

Durch Mexico startet Michael auf der „Baja California“, bevor es mit einer Fähre aufs „Mainland“ geht. Da es wegen dem „Darian Gap“, ein gefährliches Urwaldgebiet, nicht möglich ist von Panama nach Kolumbien zu fahren kann, wird Michael von Panama ein weiteres Mal mit dem Bike fliegen müssen.

Ab Südamerika geht es für Michael die gesamte Länge von Nord nach Süd die Anden entlang.

Ziele werden sein: Cusco (Machu Picchu), Titicacasee, „Death Road“ in Bolivien, Atacama Wüste, Salar de Uyuni.

Ab Patagonien wird es für Michael entweder auf der Route 7 oder der Route 40 weitergehen.  Die Route 40 ist die längste Straße Argentiniens (über 5200 km, durch 20 Nationalpark, mit 26 Pässen und einer maximalen Höhe von über 5.000m). Nachdem er mit seiner Yamaha Ténéré 700 Ushuaia (die südlichste Stadt der Erde) erreicht hat, geht es wieder 4.500 Kilometer zurück in den Norden um von dort aus die Heimreise anzutreten.

Ausstattung der Yamaha Ténéré 700:

Schutz/Modifikationen

  • Barkbusters red and metal bracket
  • Kriega Fork cover
  • Outback Moto Crashbars (upper and lower)
  • Outback luggage rack
  • Outback luggage top rack
  • Touratech Cartidge Extreme 6.8mn
  • Touratech Extreme Schock 80mn
  • No Name Federn für Seitenständer
  • No Name Chain Guide
  • Camel ADV Tail tidy
  • Camel ADV Anti Bobble Kit
  • Acerbis Frame protectors rot
  • Acerbis 23l Tank
  • Acerbis fule Benzinfilter
  • Acerbis Abschließbarer Tankdeckel

 

Komfort:

  • Yamaha Griffheizung + Spacer
  • Rade Garage lower Foot Pegs von der KTM (bearbeitet damit sie an die T7 passen)
  • Touratech windshield slider
  • OTR 20mm Lenkererhöhung

Luggage / Navi:

  • Navi Halterung aus 3D Drucker
  • Garmin Zumo XT
  • Quadlock Induktionsladen
  • Quadlock Anti Vibration
  • Enduristan Luggage (Rolle + Panniers)
  • Motoz 90/10 Reifen (tractionator rally – noch nicht montiert)

 

Wir wünschen Michael eine tolle, erlebnisreiche Reise mit seiner Yamaha Ténéré 700 und sind schon gespannt, was er zu berichten hat. Wir halten Dich über seine Erlebnisse auf dem Laufenden.

Team Scholly´s

Mehr aus unserem Blog

Spendenübergabe an das Tierheim in Hodenhagen

Im April sammelten wir an gleich zwei Veranstaltung Spenden für den guten Zweck. An beiden

Mehr...

„30 Jahre Team Scholly´s“ – 08. Juni 2024

30 Jahre Team Scholly´s, das wollen wir mit

Mehr...

Can-Am Demotour – 25.05. und 26.05.2024

Bei der Can-Am Demotour bietet sich für jeden die Gelegenheit das Fahren eines 3-Rad-Fahrzeuges in

Mehr...
Toggle Icon